Bauvertrag nachunternehmer

NEC ist ein einfacher Sprachvertrag, der von der Institution of Civil Engineers (ICE) mit dem Ziel entwickelt wurde, eine neue nicht-kontradiktorische (Dickson, 2013) Vertragsstrategie mit effektiverem und reibungsloserem Projektmanagement (NEC, n.d.) einzuführen. Diese Verträge werden weltweit immer beliebter, da sie eine kollaborativere Managementphilosophie bieten (Musaka, 2016). Im Pauschalvertrag werden die gesamten Arbeiten nach Plan und Spezifikationen vom Auftragnehmer für einen bestimmten festen Betrag gemäß Vereinbarung ausgeführt. Der Eigentümer stellt die erforderlichen Informationen zur Verfügung und der Auftragnehmer berechnet einen bestimmten Betrag. Dieser Vertrag eignet sich, wenn die Anzahl der Artikel begrenzt ist oder wenn es möglich ist, genaue Mengen an auszuführenden Arbeiten zu erarbeiten. Die detaillierten Spezifikationen aller Arbeitspunkte, Pläne und Detailzeichnungen, Kaution, Strafe, Fortschritt und andere Vertragsbedingungen sind in DerVereinbarung enthalten. Obwohl es sich um einen Pauschalbetrag und einen geplanten Vertrag handelt, wird der Auftragnehmer im regelmäßigen Abstand von 2-3 Monaten nach Demsol der Arbeiten auf der Grundlage eines vom zuständigen Ingenieur ausgestellten Zeugnisses bezahlt. Ein geplanter Preis ist in der Vereinbarung für die Zahlung von zusätzlichen Artikeln enthalten. Bauprojekte verlaufen selten genau wie geplant. Gleichzeitig sind Auftragnehmer und Subs in der Regel gut im Rollen mit den Schlägen.

Aber wenn ein Projekt darunter leidet, dass ein Bauunternehmen sein Ende nicht einhält, müssen schwierige Entscheidungen getroffen werden. Eine der schwierigsten Entscheidungen könnte sein, mit der Kündigung aus Ursache voranzukommen. Die Vergabe von Unteraufträgen kann Garantien bieten, die Ihre Arbeit erleichtern können, während die Einstellung einer Person direkt zusätzliche Anstrengungen in Bezug auf Aufsicht und Management erfordert. Aber direkte Einstellung gibt dem Bauherrn oft mehr Kontrolle über Kosten und Qualität. Wie entscheidet sich ein Auftragnehmer zwischen den beiden? Basierend auf dem Umfang des Projekts und den bestehenden Beziehungen zu Subunternehmern trifft der Projektmanager die Entscheidung auf der Grundlage dessen, was am kostengünstigsten und zeitnahist. Dieser Vertrag basiert auf Einheiten, die eingeführt werden, und nicht auf einem einzigen Preis. Die Zahlung wird zu einem bestimmten Satz für jeden Artikel berechnet, z. B. Kubikhof für die menge der konkreten Zeiten. “Der Auftragnehmer nennt einen Preis für eine bestimmte Aufgabe oder einen bestimmten Arbeitsumfang, obwohl die Parteien zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses möglicherweise nicht wissen, wie viele der zu absolvierenden Arbeitseinheiten tatsächlich sind.” [12] Folglich hat der Eigentümer bis zum Abschluss des Projekts keinen genauen Endpreis.

[14] Diese Art von Vertrag wird in der Regel dann verwendet, wenn die Menge der Arbeiten nicht nachgewiesen werden kann, wie z. B. Tiefbauprojekte, bei denen Boden und Gestein ausgehoben werden. Der Auftragnehmer wird auf der Grundlage der Einheiten bezahlt, die vom Eigentümer aufgestellt und überprüft wurden. [15] Die häufigste Lösung dieses Problems besteht darin, dass Sie und der Bauherr oder Auftragnehmer darüber verhandeln, ob ein bestimmtes Ereignis oder eine Verzögerung des Projekts durch ein kompensierbares Ereignis verursacht wurde.